Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir!“

„Echte Schätze!“ – für die Prävention von sexuellem Missbrauch mit der „Starke-Sachen-Kiste“ in Kindertagesstätten, Petze-Verlag

Seit diesem Jahr führen wir in unserer Einrichtung im Rahmen des Schulanfängerclubs das Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“ durch. Fachlich begleitet wird das Projekt von einer Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendschutzdiensts vor Ort, die auch die Materialien zur Verfügung stellt.

Das Projekt soll Kinder spielerisch in ihrem Ich stärken und Missbrauch präventiv begegnen.

Das Programm ist für 5 Wochen konzipiert und findet in 45-60 Minuten-Einheiten für Vorschulkinder statt. Unter Anwendung verschiedenere Materialien (Bilderbuch, Handpuppe, Schatzkiste, Lieder, Bastelmaterial, Spiele etc.) entsteht eine abwechslungsreiche pädagogische Einheit.

(Bildrechte: Petze-Verlag. LINK)

Die Präventionsbotschaften der 5 Einheiten sind:

  • Meine Gefühle sind richtig und ich kann ihnen vertrauen
  • Ich kann zwischen angenehmen und unangenehmen Berührungen unterscheiden
  • Ich kenne den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen
  • Ich hole mir Hilfe, wenn ich etwas allein nicht schaffe
  • Ich darf Nein sagen und habe keine Schuld, wenn mir etwas passiert

Jede Woche gibt es einen neuen helfenden Gegenstand, den die Katze Kim (Handpuppe) aus ihrer Schatztruhe zaubert und der den Kindern einen Zugang zum Thema aber auch eine Gedankenstütze für Alltagssituationen danach anbieten soll. So befindet sich zum Beispiel in der 4. Woche ein goldenes Megaphon in der Schatztruhe, dass daran erinnert, wie wichtig es ist, sich Hilfe zu holen, wenn ich allein nicht weiter komme.

Kleine Rituale, wie z.B. der Kinderschutz-Rap, der in jeder Einheit gemeinsam gesprochen und mit Bewegungen begleitet wird, helfen den Kindern beim Verinnerlichen der Hauptaussagen des Projekts.

Kinderschutz-Rap:

Meine Gefühle sind richtig und wichtig!

Deine Gefühle sind richtig und wichtig!

Ich sag NEIN – lass das sein!

Grenzen setzen, nicht verletzen!

Ein gutes Geheimnis behalte ich für mich,

ein schlechtes Geheimnis sage ich weiter!

Ich kann helfen

und mir Hilfe holen!

Denn eines sag ich dir:

Mein Körper gehört mir!

 

Zum Abschluss erhält jedes Kind eine Urkunde, für die es während des gesamten Projekts Sticker passend zu den Einheiten sammeln kann.

Kinder im Kindergartenalter können durchaus Erfahrungen mit Missbrauch und Übergriffen machen. Deshalb ist es wichtig, Kinder schon sehr früh zu stärken und ihnen Sicherheit zu vermitteln. Das Projekt unterstützt die Einrichtungen mit gut strukturiertem und fundiertem Material, das den Einstieg ins Thema leicht macht.

 

Aus den Erfahrungen in unserer Einrichtung mit diesem Projekt können wir rückmelden, dass es nicht nur unglaublich wichtig ist, mit Kindern diese Themen zu besprechen, sondern dass die Kinder auch etliche Erfahrungen und Wissen mitbringen. Wir haben erlebt, dass sich die Kinder leicht öffnen, einen guten Zugang zum Thema finden und die Gespräche mit vielen eigenen Beispielen bereichern können.  Außerdem hat es auch hinterher in unserer Einrichtung nachgehallt und hat in den verschiedensten Alltagssituationen immer wieder Einzug gehalten. Insgesamt können wir sagen, dass die Kinder gestärkt und mit einem guten Handwerkszeug aus diesem Projekt herausgehen und empfehlen es gerne weiter.

 

Bei Fragen können Sie sich auch gerne an uns wenden.

Katrin Karte und Senta Krauß

Kinderhaus Regenbogen, Meiningen

 

 

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.